Intensivkurs Angewandte Biomechanik

Intensiv-Kurs «Angewandte Biomechanik»

 Für engagierte und verantwortungsbewusste Pferdebesitzer

An wen richtet sich dieser Intensiv-Kurs?
  • engagierte Pferdebesitzer, die mehr über biomechanische Zusammenhänge beim Pferd wissen wollen und die daran interessiert sind, das tägliche Training mit ihrem Pferd nachhaltig, effizient und aufbauend zu gestalten.
  • verantwortungsvolle Pferdebesitzer, denen die Gesundheit und das emotionale Wohlbefinden ihrer Pferde wichtig ist und die beim Training auch das Interieur der Pferde nicht ausser Acht lassen wollen, weil nur motivierte und emotional ausbalancierte Pferde sich gut weiterentwickeln können.
  • alle Personen, die an solidem, wissenschaftlich/veterinärmedizinisch fundiertem und gut aufbereitetem Wissen in den Bereichen Anatomie, Biomechanik und Training interessiert, dabei auch die wichtigen Zusammenhänge verstehen und die praxisnahen Informationen in der täglichen Arbeit umsetzen wollen.
Was lerne ich bei diesem Kurs?
  • die TeilnehmerInnen bekommen fundiertes und vernetztes Grundlagenwissen über die Zusammenhänge zwischen der Biomechanik, dem Interieur und dem täglichen Training der Pferde durch Sonja Bucher – dipl. Pferde-Physiotherapeutin, dipl. Pferde-Osteopathin und qualifizierte Pferde-Trainerin – anschaulich und praxisnah vermittelt. Und das in einer Form, wie sie sonst nicht in einem einzigen Kurs gut strukturiert und aufeinander abgestimmt zugänglich ist.
  • die TeilnehmerInnen erhalten mit diesem Intensiv-Kurs ein Wissen und Verständnis in einem Detaillierungsgrad vermittelt, der es ihnen danach ermöglicht, die vielen im Internet verfügbaren Informationen und Angebote kritisch zu hinterfragen und besser auf ihre Qualität hin beurteilen zu können. Dasselbe gilt für die Arbeit von Trainern und Therapeuten.
  • für die TeilnehmerInnen dieses Intensiv-Kurses wird zudem der Austausch mit Tierärzten, Therapeuten, Trainern und anderen Fachspezialisten durch die erworbenen Erkenntnisse vereinfacht, was Missverständnisse zu vermeiden hilft.
Was macht diesen Kurs so speziell?
  • die TeilnehmerInnen lernen nicht nur trockene Theorie, um nach Abschluss des Lehrganges dann trotzdem wieder unsicher zu sein, wie dies nun alles zu Hause im Alltag umgesetzt werden soll, sondern bekommen durch Praxistage, Videoanalysen, konkrete Trainingspläne etc. einen klaren Bezug zur praktischen Umsetzung.
  • die TeilnehmerInnen erhalten an den Praxistagen die Möglichkeit, individuelle und spezifische Analysen und Lösungsansätze für das zielgerichtete und der Gesundheit zuträgliche Training ihrer eigenen Pferde zu bekommen.
  • TeilnehmerInnen, die ihr Pferd nicht zu dem Praxistagen mitbringen können oder wollen, haben die Möglichkeit, während der Dauer des Kurses punktuell und individuell mit ihren Pferden bei sich zu Hause betreut zu werden (kostenpflichtig). Die Praxistage finden zudem auf Reitanlagen statt, wo bei Bedarf Pferde auch angemietet werden können.
Welche Voraussetzungen gibt es?
  • Es werden keine fachspezifischen Kenntnisse vorausgesetzt.
  • Voraussetzung für diesen Intensiv-Kurs ist vor allem das vertiefte Interesse
    • an den Grundlagen der Anatomie und Biomechanik von Pferden,
    • am gesundheitlichen und emotionalen Wohlbefinden der Pferde sowie
    • an der Vernetzung von diesem Know-how für nachhaltige und aufbauende Trainingspläne.
  • Ein eigenes Pferd ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.
Wie ist dieser Kurs aufgebaut?
  • Der Intensiv-Kurs „Angewandte Biomechanik“ umfasst Theorie-Module sowie Praxis-Tage. 
  • In einem ersten Teil werden die anatomischen Grundlagen des Pferdes (Skelett und Bewegungsapparat) erarbeitet. Dies geschieht sehr anschaulich und praxisnah mit Knochenpräparaten, Animationen und Praxistagen am Pferd.
  • Im zweiten Teil befassen wir uns ausführlich mit der Biomechanik des Reit- und des Bodenarbeits-Pferdes. Dabei fokussieren wir uns darauf, wie unter verschiedenen Voraussetzungen (Reithalle, Reitplatz, Gelände), mit unterschiedlichen Verwendungsarten (Sport- oder Freizeitreiten) und in unterschiedlichen Reitweisen im Sinne eines nachhaltigen und pferdegerechten Trainingsaufbaus zielgerichtet trainiert werden kann.
  • Mit Videoanalysen und an intensiven Praxistagen wird geübt, wie durch gezieltes Beobachten, Analysieren und den Einsatz des erlernten Wissens konstruktive und nachhaltige Lösungsansätze für das zielgerichtet Training mit dem Pferd erarbeitet werden können, wobei immer auch das emotionale Wohlbefinden und ein ausgeglichenes Interieur des Pferdes ein wichtiger Bestandteil der Trainingsplanung sein soll.
Wer leitet diesen Kurs?
  • Der Intensiv-Kurs „Angewandte Biomechanik“ wird von Sonja Bucher, dipl. Pferde-Therapeutin und qualifizierte Pferde-Trainerin geleitet.
  • Mehr Informationen zur Person und zur Ausbildung von Sonja finden Sie hier: Informationen zu Sonja Bucher
Wie lange dauert dieser Kurs?
  • Der Intensiv-Kurs umfasst 12.5 Unterrichtstage à 6 Stunden,
  • insgesamt also 75 Unterrichtsstunden (Theorie und Praxistage)
  • wobei die Unterrichtstage üblicherweise an 1-2 Samstagen pro Monat stattfinden.
  • Start der nächsten Staffel: Februar 2018 (➔ Anmeldung siehe weiter unten!). Es gibt im Moment noch wenige freie Plätze!
Wo findet der Kurs statt?
  • Der Unterricht und die Praxistage finden im Schweizer Mittelland, mehrheitlich sehr zentral an der Achse zwischen Bern-Zürich und Basel-Luzern, hauptsächlich im Raum Oftringen / Rothrist (Autobahnkreuz A1 und A2) statt.
Gibt es eine Prüfung / ein Zertifikat?
  • Der Lehrgang kann mit oder ohne Prüfung gebucht werden.
  • TeilnehmerInnen ohne Prüfung erhalten die Teilnehmerinnen eine einfache Teilnahme-Bestätigung.
  • TeilnehmerInnen mit Prüfung erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat, auf dem alle Lerninhalte im Detail aufgelistet sind.
  • Die Prüfung setzt sich aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil zusammen und wird entweder bestanden oder nicht bestanden (keine Noten-Abstufung).
Was kostet dieser Intensiv-Kurs?

Die Kosten für den gesamten Intensiv-Kurs „Angewandte Biomechanik“ (12.5 Tage mit 75 Unterrichtsstunden) betragen

  • CHF 2150.- ohne Prüfung
  • CHF 2400.- mit Prüfung.
  • Nach Vereinbarung besteht auch die Möglichkeit für Ratenzahlung
Wo kann ich mich anmelden?
  • Für den Intensiv-Kurs „Angewandte Biomechanik“ nimmt Sonja Bucher gerne Anmeldungen per Email (info@bonavaletudine.ch) entgegen.
  • Fragen im Zusammenhang mit dem Lehrgang können gerne per Email (info@bonavaletudine.ch) oder Telefon (+41 78 626 21 46) an Sonja Bucher gerichtet werden.
  • Der Intensiv-Kurs „Angewandte Biomechanik“ wird ab min. 8 Teilnehmern durchgeführt.

Themen des Intensiv-Kurses „Angewandte Biomechanik“

Einführung in die Anatomie des Pferdes:

  • Grundlegendes zur Anatomie des Pferdes
  • Skelett und Gelenkphysiologie
  • Muskulatur
  • Häufigste Probleme und Erkrankungen des Bewegungsapparates

Dauer:

3 Theorie-Tage  (18 Lektionen)

 

Praxistag Anatomie am Pferd:

  • Anatomie am Pferd finden und ertasten
  • Zustand der Muskulatur einschätzen
  • einfache Techniken zum Dehnen und Lösen der Muskulatur

Dauer:

1 Praxis-Tag  (6 Lektionen)

 

Spezial-Thema Faszien:

  • Theoretische Einführung in das Thema Faszien
  • Praxis: Faszien analysieren
  • Praxis: Faszien ertasten
  • Praxis: Faszien lösen

Dauer:

1/2 Tag Theorie & 1 Tag Praxis  (9 Lektionen)

 

Einführung in die Biomechanik des Pferdes:

  • Grundlagen der Biomechanik im Pferd
  • Trainings-Aspekt aus Sicht der Biomechanik
  • Biomechanik und das Intérieur des Pferdes
  • Video-Analysen

Dauer:

3 Theorie-Tage  (18 Lektionen)

 

Praxis-Tage Biomechanik am Pferd:

  • Praktische Arbeit am Pferd
  • Viele konkrete Fallbeispiele
  • Erarbeitung von individuellen Lösungsansätzen

Dauer:

3 Praxis-Tage  (18 Lektionen)

 

Spezialthemen / Zusammenfassung / Schlussbesprechung:

  • Zusammenfassung der Kursthemen
  • Besprechung von Spezialthemen
  • Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen
  • Schlussbesprechung

Dauer:

1 Theorie-Tag  (6 Lektionen)